Welche Unterschiede gibt es zwischen externen Festplatten?

Der wichtigste Unterschied zwischen verschiedenen externen Festplatten ist größer. Es gibt externe Festplatten die 3,5 Zoll groß sind und solche die 2,5 Zoll Sind. Zumindest beim größten die gebräuchlichsten Größen und alle anderen Größen sind Sondergrößen die kaum zu kaufen sind. Wem 2,5 Zoll zu groß sind, der sollte einen Blick auf USB-Stick werfen die heutzutage auch mit mehreren Gigabyte Größe aufwarten können.

2,5 Zoll entsprechen ungefähr 7 x 10 cm. Unterschiede in der Höhe der Festplatten allen spielte kaum eine Rolle. Eine Festplatte mit 2,5 Zoll ist ideal für die Hosentasche und sollte dann gewählt werden wenn Vorhaben die Festplatte oft und viel zu transportieren. Die größeren Festplatten, sind die Metall, 5 Zoll sind eher dafür geeignet um sie stationär daheim zulassen und so zum Beispiel ihre Daten zu sichern. Oftmals benötigen diese noch eine externe Stromversorgung. Allerdings haben die den Vorteil das sie bei gleicher Speicherkapazität günstiger zu haben sind. Einen weiteren Unterschied zwischen externen Festplatten ist der Anschluss. Der häufigste Anschluss ist über USB. Allerdings gibt es auch externe Festplatten gegenüber exotischer Anschlüsse wie das LAN Kabel oder per WLAN angeschlossen werden können. bei dem USB Anschluss sollte man darauf achtenh ob es sich um USB 2 oder USB 3 handelt.

Festplatten die über einen USB 3 Anschluss verfügen können Datenmengen sehr viel schneller transportieren, was einem bei dem Transfer von beispielsweise Urlaubsbildern oder auf Filmen schon mal mehrere Stunden Zeitersparnis bringen kann.

Das vielleicht wichtigste Kaufkriterium ein eine externe Festplatte ist allerdings die Speicherkapazität. Externe Festplatten gibt es in allen möglichen Speicherkapazitäten und es verständlich sind die Festplatten mit größerer Speicherkapazität teurer. Das Maximum liegt momentan bei 4 tb, zumindest für Festplatten mit 3,5 Zoll. Festplatten mit 2,5 Zoll sind nur bis maximal 2 tb. Speicherkapazität erhältlich. Es gab auch Experimente von Herstellern externe Festplatten im 1,0 Zoll Format herzustellen, allerdings wurden diese komplett von USB Sticks ersetzt.

Ein weiteres Alleinschuldmerkmal von manchen Festplatten ist, das den extra vor Stürzen geschützt sind, das heißt dass sie nicht kaputtgehen auch wenn sie aus größeren Höhen herunter fallen sollten. Ebenfalls gibt es Festplatten die spritzt Wasser geschützt sind und somit nicht sofort beschädigt werden wenn sie etwas nass werden.

Für viele weniger wichtig Ist das Design der Festplatte, da sie meistens unter dem Schreibtisch versteckt werden, sofern sie zur Datensicherung des lokalen PC verwendet werden oder eben in der Hosentasche verschwinden wenn sie transportiert werden. Allerdings gibt es auch Hersteller die großen Wert auf Design legen wie beispielsweise Transcend und WD.

Eine externe Festplatte 1Tb zum Superschnäppchen Preis

Ich war eben bei einem meiner Lieblingsshops ein bisschen am rumsurfen und bin auf folgendes super Schnäppchen gestossen: Die



Intenso Memory Center mit 1Tb

Speicher und dabei nur 8.9 cm (3,5 “) groß, gibt es dort momentan (Stand 27.07.14) für unschlagbare knapp 66,95 Euro.

Diese externe Festplatte ist nicht nur riesig im Speicher sonder sieht auch noch super aus und wird mit  mit einem umfangreichen Softwarepaket geliefert.  Heutzutage ist es ja fast schon normal, wenn eine externe Festplatte 1 Tb Speicher hat, aber zu einem solchen unschlagbaren Preis habe ich eine externe Festplatte mit einer solchen Speicherkapazität noch nie gesehen. Sollten sie also auf der Suche nach einer günstigen Externen Festplatte mit einer Speicherkapazität von einem Terrabyte ( das entspricht 1000GB!) sein, rate ich ihnen einfach mal bei auf der Seite vorbeizuschauen, denn wer weis wie lange es diese Festplatte zu diesem Preis noch geben wird.

Und auch die technischen Daten stehen auch teureren Modellen in nichts nach:

Technische Daten
Kategorie Externe Festplatte 8.9 cm (3.5 “)
Speicherkapazität 1 TB
Schnittstellen USB 3.0
Farbe Schwarz
Breite 120 mm
Höhe 34 mm
Tiefe 189 mm
Gewicht 950 g

In der Lieferung sind selbstverständlich neben der externen Festplatte 1 Tb das USB Kabel für den Anschluss an ihrem PC und das externe Netzteil, das ihre Festplatte mit Strom versorgt, mit inbegriffen.

headerext

Warum auf einer externe Festplatte 1TB mehr als genug Platz ist

Mal ein kleines Gedankenspiel. Wofür brauchen sie ihre externe Festplatte überhaupt. Klar zum Daten abspeichern, aber was für Daten und wieviel davon passen auf eine externe Festplatte die 1TB Speicher besitzt?

Wollen sie vielleicht ein Backup ihrer Dokumente auf der Festplatte hinterlegen? Ein Word Dokument ist in der Regel 50kb gross. Also würden auf ihre Festplatte 20 000 000 Word Dokumente passen. Mehr als genug für ein ganzes Leben.

Oder wollen sie doch lieber ihre externe als eine Art Photoalbum nuzten? Ein Photo ist in der Regel 2Mb gross. Also würde auf die externe Festplatte 1TB 500 000 Bilder passen.

Wie sie sehen reicht der gegebene Speicherplatz auf jedenfall für ihre Bedürfnisse, wahrscheinlich aber sogar weit darüber hinaus.

Versehentlich gelöschte Daten wiederherstellen

Es passiert gerade bei externen Festplatten viel zu schnell. Eine Datei wurde ausversehen mit markiert, beispielsweise der Link zum favorisierten Schuhe Online Shop, und zu schnell hat man auf löschen und OK gedrückt. Schwupp. Sind die Daten weg, die man doch eigentlich behalten wollte.  Das schlimme daran, wenn ein solches Maleur bei einer externen Festplatte passiert ist, dass die Dateien nicht im Papierkorb landen wie bei anderen Dateien auf der internen Festplatte sondern direkt unwiederruflich gelöscht werden.

Zum Glück gibt es hierfür eine kostenlose, schnelle und sehr einfach Lösung. Daten werden nämlich nach dem Druck auf den Lösch Knopf nicht wirklich gelöscht. In Wirklichkeit wird  der Platz auf denen sie gespeichert waren nur freigegeben, so dass andere Dateien dort abgespeichert werden können. Sollten sie in der Zwischenzeit keine neuen Daten auf ihre externe Festplatte 1TB kopiert haben besteht eine hohe Chance, dass sie die Daten wiederherstellen können.

Ein super dafür geeignetes Freewaretool ist Free Undelete das es zum Beispiel bei freeware.de kostenlos zum Download gibt. Mit ihm an seiner Seite kann man ohne Schwierigkeiten gelöschte Dateien wiederherstellen.

Das Programm ermöglicht es beispielsweise die Suche so einzugrenzen, dass man nach Dateityp oder Dateiendung oder auch dem Dateinamen sucht, sofern man sich daran errinert. Sollte die Datei in der Zwischenzeit nicht überspielt worden sein kann das Programm die Datei ohne Probleme wiederherstellen. Mir persönlich hat dieses Programm schon mehr als einmal aus der Patsche geholfen und ich kann es wirklich nur jedem weiterempfehlen. Das Problem ist, dass die meisten nicht wissen, dass ein solches Programm existiert bzw das Wiederherstellen von gelöschten Dateien so einfach möglich ist. Das Programm unterstützt alle gängigen Festplatten Fromate, wie NTFS und FAT32. Sollten sie also einmal in der Patsche stecken weil sie ausversehen Dateien gelöscht haben die sie doch eigentlich behalten wollten, versuchen sie es  ruhig einmal mit diesem Programm, auch wenn sie in der Zwischenzeit andere Dateien auf der Festplatte abgespeichert haben. Vielleicht haben sie ja Glück und die Dateien wurde an einer anderen Stelle gespeichert und ihre Daten sind noch zu retten.

So behandeln sie eine defekte externe Festplatte

Das Allerwichtigste bei einer defekten externen Festplatte ist, dass sie sich vergewissern, dass die Festplatte auch wirklich defekt ist. Sollten sie sich nicht sicher sein, unternehmen sie lieber nichts bevor noch mehr kaputt geht. Auf keinefall dürfen sie das Festplatten Gehäuse öffnen, da sich hierbei häufig inneren Bauteile wie die Leiterplatten oder auch der Lesekopf beschädigt werden können und somit die ganze Festplatte unbrauchbar werden würde.

Ausserdem verlieren sie alle Garantie Ansprüche sollten sie das Festplattengehäuse öffnen, meistens sogar wenn sie nur den Garantie Sticker entfernen. Es gibt folgende Maßnahmen die sie unternehmen können wenn sie eine defekte externe Festplatte haben. Aber Achtung! Seien sie gewarnt. Keine dieser Eingriffe hat eine Erfolgsgarantie. Im Gegenteil bei allen besteht ein hohes Risiko.

Ein sehr häufiger Fehler ist der so genannte Laufwersfehler, bei dem die Hauptplatinen defekt sind. Sollten sie nun nämlich zwei baugleiche externe Festplatten besitzen besteht die Möglichkeit diese Boards auszutauschen. Allerdings besteht hierbei ein hohes Risiko, dass alle Daten verloren gehen. Wenn sie nämlich die Boards austauschen kann es passieren das die Firmware neu beschrieben wird und alle anderen Daten auf der Festplatte unbrauchbar werden. Bei älteren Festplatten hat diese Methode häufig funktioniert. Bei neueren Modellen ist hiervon aber abzuraten.

Ebenfalls ist es immer Ratsam sich schon vorher zu informieren. So gibt es viele Portale die Informationen zu vielen Themen dieser Art anbieten wie zum Beispiel beim eBook Reader Vergleich.

Eine weitere Möglichkeit wäre den Motor auszutauschen, da viele Festplatten hier den größten Verschleiss aufweisen und es bei vielen Modellen sein kann, dass die Motorgeschwindigkeit nicht mehr ausreicht, dass der Lesekopf auf die Festplatte fährt.  Allerdings sollte man solche Eingriffe Fachmännern überlassen.

Externe Festplatte 1 TB

Eine externe Festplatte mit 1TB Speicher? Ist das nicht viel zu viel Speicher? Braucht man denn wirklich so viel Speicher? Meiner Erfahrung nach, ja. Besonders weil externe Festplatten mit 1TB Speicherplatz heute so günstig zu haben sind wie nie zuvor. Selbst wenn die externe Festplatte 1 TB Speicher besitzt und sie nur 300GB davon, also knapp ein Drittel füllen, stellt das keinesfalls eine Verschwendung dar. Der Speicherplatz verbraucht ja nicht wirklich räumlich Platz. Im Prinzip kann man nie einen zu grossen Speicher haben und ich denke auch die neue Generation von externen Festplatten mit 1,5TB Speicherplatz werden sicher ihre Käufer finden. Allerdings sollte man sich nicht abschrecken lassen. Wenn die externe Festplatte 1 TB Speicher besitzt, reicht das auf jedenfall. Die externen Festplatten mit 1,5TB Speicher kosten häufig noch deutlich mehr, so dass hier der mehr Speicherplatz wirklich eine Verschwendung darstellt. Wenn schon keine Platzverschwendung, dann zumindest eine Geldverschwendung.

Warnsignale einer defekten Festplatte

Wenn du wissen willst wie du deine Daten vor dem Verlust schützen kannst schnapp dir einen bequemen Arbeitssessel und lies dir diesen Artikel aufmerksam durch, denn hier erfährst du genau das wonach du suchst.

Genau wie wenn es um die eigene Gesundheit geht ist Vorsorge unglaublich wichtig. Allerdings bekommt ein Computer selbstverständlich keinen Schnupfen oder fängt an zu keuchen und zu husten. Die Warnsignale bei einer defekten bzw. kränkelnden Festplatte sind ganz andere als beim Menschen aber genauso leicht zu erkennen.

Ein wichtiges Warnsignal ist wenn der Computer lange hängen bleibt oder sogar gesperrt wird wenn sie ihn starten wollen. Ebenfalls sollten sie misstrauisch werden wenn auf ihrem Computer Daten auf wundersame Weise verschwinden. Ein weiteres Warnsignal kann sein wenn ihr Computer häufig einfach einfriert oder er die angeschlossene Maus und Tastatur nicht ordnungsgemäß erkennt. Und klar, sollte es ein Warnsignal sein wenn das Speicher und Öffnen von Daten deutlich länger dauert als sonst.

Sollte eins dieser Symptome oder sogar mehrere des öfteren Auftreten müssen sie unmittelbar reagieren um ihre Daten zu schützen.

Sollten sie sich nun Fragen wie denn ihr Computer kaputt gehen kann. „Der steht doch nur da“ wird häufig angemerkt. Klar aber innen geht eine Menge vor sich, auch wenn er nur so still dasteht.

Die häufigsten Fehlerquellen möchte ich gerne im Folgendem erklären.

Erstens kann es zu elektrischen Fehlern kommen. Beispielsweise kann eine Leiterplatte defekt sein und verhindern, dass Daten ordnungsgemäß ausgelesen werden. Zudem kann ein mechanischer Fehler, wie beispielsweise wenn innere Bauteile der Festplatte verrutschen für Fehler sorgen.
Auch kann es zu durch Menschen verursachte Fehler kommen, beispielsweise wenn sie eine wichtige Datei ausversehen löschen oder sich einen Virus einfangen.
Klar kann es auch innerhalb ihres Betriebssystems zu Fehlern kommen oder in der so genannten Firmware. Also in den Treiber der ihrer Festplatte mitgeliefert wurde können Fehler sich einschleichen und ihrem PC zu schaffen machen. Diese Firmware ist nämlich dafür verantwortlich, dass die Kommunikation zwischen Computer und Festplatte problemlos funktioniert. Sollte in diesem Code etwas beschädigt werden kann es zu erheblichen Performance Problemen genauso wie zu Datenverlust kommen. Deshalb ist es ratsam seine Treiber stets auf dem neusten Stand zu halten, die mit diese Updates häufige Fehler behoben werden und so Datenverlust vorgesorgt wird.

Warum 300GB wenn es denn auch 1000 sein können?

Externe Festplatten gibt es in nahezu allen Ausführungen und  Größen, Farben und Formen. Unglaublich viele Anbieter buhlen um ihre Aufmerksamkeit und die Frage aller Fragen ist: Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Es gibt viele Kriterien und für die meisten muss jeder selbst Regeln aufstellen, allerdings gilt zumindest bei der Größe: umso größer, desto besser. Zuerst muss man sich fragen für was man das Speichermedium nutzen will. Soll es zur reinen Sicherung der Daten dienen? Oder doch eher um mit anderen Leuten Daten auszutauschen? Wenn die externe Festplatte ausschliesslich für den häußlichen Backup-Bedarf genutzt wird, reicht oft ein grosses, unschönes Modell. Wollen sie, die externe Festplatte 1TB aber zu Freunden mitnehmen, können sie sich Lacher sicher sein, sollten sie mit einem grossen, grauen Klotz ankommen, den sie ihre externe Festplatte nennen.  Ist ihr entscheidendes Kriterium die Mobilität, sollten sie auf keinenfall an der Gehäuse Größe sparen. Die kleineren Modelle (2,5Zoll), sind zwar häufig deutlich teurer, passen aber auch in jede Hosentasche. Größere Modelle (3,5 Zoll) benötigen oft einen Rucksack oder eine Tasche zum Transport. Allerdings sind solche externen Festplatten mit 1TB Speicher und 3,5 Zoll Gehäusegröße häufig deutlich billiger. Sollte ihr erstes Interesse also der Vergrößerung ihrer Laptops Speichers o.ä dienen und haben sie nicht vor, dass ihre externe Festplatte jemals das Haus verlässt können sie getrost zum billigsten Modell greifen, dass 1TB Speicher besitzt. Haben sie allerdings vor, die Festplatte häufig zu transportieren müssen sie auch auf ein stabiles Gehäuse achten.